Gebäude in Form einer Doppelhelix
Die nach konzeptionellen Überlegungen von Herrn Dr. Klaus Tschira entworfene Doppelhelix ist ein Gebäude mit Symbolcharakter. Sie folgt in Ihrer Grundstruktur dem Baumuster der DNA. Um zwei als Erschließungsrampen ausgebildete Spiralstränge in der zentralen Halle sind die Nutzflächen angeordnet, die sich zu einer Parklandschaft hin orientieren. Die Büroflächen sind jeweils zueinander um drei Stufen versetzt, so dass sie in ihrer Höhenentwicklung den Spiralläufen folgen. Geschosse „im klassischen Sinn“ gibt es somit nicht mehr.